VG Wort (Verwertungsgesellschaft Wort)

VG Wort steht als Abkürzung für Verwertungsgesellschaft Wort und ist eine 1958 gegründete Institution, die die treuhänderische, kollektive Wahrnehmung der Zweitverwertungsrechte an urheberrechtlich geschützten Sprachwerken und die Ausschüttungvon Tantiemen an ihre Mitglieder verwaltet. Sie vertritt zum einen Schriftsteller, wissenschaftliche Autoren und Journalisten sowie deren Verleger, zum anderen Rundfunk-, Fernseh- und Bühnenautoren. Ihr Sitz befindet sich in München. Die Mitgliedschaft ist kostenlos und funktioniert über den Abschluss eines Wahrnehmungsvertrags und die Meldung der jeweiligen Sprachwerke. Wie jede deutsche Verwertungsgesellschaft steht sie unter der Kontrolle des Deutschen Patent- und Markenamts (DPMA) und agiert nach der Rechtsgrundlage des Verwertungsgesellschaftengesetz (VGG).