Violinschlüssel

Der Violinschlüssel wird auch als G-Schlüssel bezeichnet, weil er als Notenschlüssel den Ton g‘ von unten gezählt auf der zweiten Notenlinie festlegt. Er wird in der Regel bei hohen Gesangsstimmen und bei Instrumenten mit hoher Tonlage notiert.