Eigentümlichkeit

Die Eigentümlichkeit (oder auch die Schöpfungshöhe) eines erschaffenen Werkes ist der Punkt, der ihm das Urheberrecht verleiht und ihn schutzwürdig macht. Die Eigentümlichkeit beschreibt den Gesamteindruck der geistig-ästhetischen Individualität einer Schöpfung gegenüber bereits existierenden Werken. Wenn die geistige Leistung des Urhebers einen ausreichenden Eigentümlichkeitsgrad erkennen lässt, fällt sein Werk unter das Urheberschutzgesetz.