GVL (Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten)

GVL steht als Abkürzung für die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten. Die GVL kümmert sich um die rechtlichen Belange der ausübenden Künstler und Tonträgerhersteller und verwaltet Zweitauswertungsrechte. Die GVL ist nicht mit der GEMA zu verwechseln, welche sich mit der Verwertung der Urheberrechte von Komponisten und Songwritern befasst.