Komplettvermarktung

Die Komplettvermarktung eines Künstlers findet insbesondere in Verbindung mit 360°-Deals mit bspw. einer Plattenfirma oder einem Label statt. Das Unternehmen stellt dabei die finanziellen Mittel, deren Höhe zuvor individuell vereinbart wird, für Marketing, Promotion, Live-Auftritte und anderen Wertschöpfungskomponenten, während der Künstler seine Verwertungsrechte und einen bestimmten Prozentsatz des generierten Gewinns aus all diesen Bereichen an das Unternehmen abtritt. Dadurch erhält das jeweilige Unternehmen die Möglichkeit, an der gesamten Wertschöpfungskette eines Künstlers teilzuhaben und ihre Einnahmequellen auszuweiten.