Leistungsstörung

Von einer Leistungsstörung spricht man, wenn ein Vertragspartner seine Leistungen gar nicht, nicht rechtzeitig oder nicht gemäß der Vereinbarung erbringt. Der geschädigte Vertragspartner kann dann, nachdem die Möglichkeiten der Mahnung oder Fristsetzung ausgeschöpft sind, Nacherfüllung oder Schadensersatz verlangen oder vom Vertrag zurücktreten.