Musikclub

Als Musikclub, oft auch bloß Club, wird ein gastronomischer Betrieb bezeichnet, in dem regelmäßig entweder live oder von Tonträgern musikalische Darbietungen stattfinden. Die Besucherkapazität beläuft sich in der Regel auf 50 bis 800 Personen, wobei es auch zahlreiche Ausnahmen gibt, die diese Kapazität überschreiten, jedoch wegen ihres Programms, ihrer Geschichte oder ihres Stils als Clubs angesehen werden, z.B. das Berghain in Berlin. Wesentliche Merkmale eines Clubs sind eine Bar, eine Tanzfläche und üblicherweise eine kleine Bühne, zudem sind Clubs durchgängig ausgestattet mit Beschallungs- und Lichttechnik. Oft wird im alltäglichen Sprachgebrauch eine Abgrenzung zum Begriff der Diskothek gezogen, der sich vor allem dadurch auszeichnet, dass Musikclubs oft bestimmten musikalische Konzepten folgen, während sich Diskothekenprogramme am Massengeschmack orientieren. Außerdem spielen die Musikdarbietungen in einem Musikclub oft eine dominierende Rolle, während beim Besuch von Diskotheken die Musik meist keine zentrale Rolle einnimmt und die Party als solche im Mittelpunkt steht.