Abrechnungsbasis

Künstler und Produzenten erhalten ihre Vergütung (z.B. am Tonträger) oft in Form von einer Beteiligung an ihrem Verkaufsgewinn, die als Lizenzbeteiligung (auch Umsatzbeteiligung oder Lizenzvergütung) bezeichnet wird. Der Betrag, der sich daraus ergibt, wird in der Regel durch drei Faktoren bestimmt: die prozentuale Beteiligung, die Abrechnungsbasis und die Abrechnungsmenge. Die Abrechnungsbasis wird bei physischen Tonträgern durch den Händlerabgabepreis (HAP) und bei non-physischen Tonträgern durch den Nettoerlös bestimmt. Unter Umständen wird die Abrechnungsbasis bei physischen Tonträgern um den Technikabzug und andere Reduzierung verringert.