Peer-to-Peer (P2P)

Als Peer-to-Peer (P2P) wird generell ein Verhältnis oder die Kommunikation auf gleicher Ebene bezeichnet. Online stehen die Teilnehmer eines Peer-to-Peer-Netzwerks untereinander in Gleichberechtigung, Dateien sind dezentral organisiert, wodurch kein externer Server benötigt wird und somit typische Client-Server-Strukturen aufgebrochen werden. Jeder Computer im Netzwerk kann damit Services und Ressourcen gleichermaßen anbieten und beanspruchen. Der Vorteil von Peer-to-Peer-Netzwerken ist seine Sklalierbarkeit, d.h. dass sie auch bei immer mehr Mitgliedern nicht an Leistung verlieren, sondern die Leistung sogar steigt je mehr Teilnehmer und somit auch Ressourcen im System vorhanden sind. Bezogen auf die Musikbranche kommen Peer-to-Peer-Netzwerke insbesondere beim Filesharing und der oft damit einhergehenden Musikpiraterie auf.