Power Chord

Bei einem Power Chord wird die übliche Akkordbildung (Prime, gr./kl. Terz, Quinte) abgeändert. Durch den Verzicht der Terz kann das Tongeschlecht des Akkords (Dur/Moll/vermindert/übermäßig) nicht bestimmt werden. Power Chords finden häufig in der Rockmusik im Kontext von verzerrten Gitarren Verwendung.