Samplingvertrag

Der Sample-Vertrag ist ein rechtlich bindendes Übereinkommen zwischen dem Hersteller bzw. Nutzer eines Samples und dem Rechteinhaber des verwendeten Musikstücks. Darin werden sämtliche Rechte und Pflichten der beteiligten Parteien, die mit der Durchführung und der Verwertung des Samples verbunden sind, schriftlich fixiert und in der Regel das Lizenzmodell vereinbart, wobei oft eine Pauschallizenz festgelegt wird.