Urheberpersönlichkeitsrecht

Das Urheberpersönlichkeitsrecht ist ein Bestandteil des Urheberrechtsgesetzes und regelt insbesondere die Beziehung zwischen dem Urheber und seinem Werk. Diese basiert auf dem Veröffentlichungsrecht (§ 12 UrhG), dem Nennungsrecht (§ 13 UrhG) und dem Recht auf Schutz vor Entstellung des Werkes (§ 14 UrhG). Die Rechte sind nicht übertragbar.