Zitatrecht

Das Zitatrecht nach § 51 UrhG ist eine Schranke des Urheberrechts und sorgt dafür, dass unter bestimmten Umständen ein barrierefreier Zugang zu urheberrechtlich geschützten Werken besteht. Es gibt drei Arten des Zitats, das Groß-, Klein- und das Musikzitat. Das Zitat muss immer als solches gekennzeichnet sein und darf nicht verändert werden, außerdem muss es immer für einen bestimmten Zweck genutzt werden, z.B. als Beleg für eine Aussage, und seine Länge muss zum angestrebten Zweck passen. Beim Musikzitat gibt es abweichende Regelungen. Beim Sampling greift das Zitatrecht nur bedingt, da Samples im Rechtssinne keine Zitate darstellen und nur erlaubt sind, wenn die Melodie des Originalwerks nicht erkennbar ist und sie unter den Grundsatz der freien Benutzung nach § 24 UrhG fallen.