Bühnenaufführungsrecht 

Das Bühnenaufführungsrecht ist Teil des Aufführungsrechts nach § 19 UrhG Abs. 2 und beinhaltet das Recht, ein Sprach- oder Musikwerk szenisch bzw. dramatisch aufzuführen. In der Musik wird es auch als "Großes Recht" bezeichnet. Die Nutzungsrechte können nur vom Urheber bzw. von seinem Verlag eingeholt werden und nicht, wie bei konzertanten Aufführungen, über die GEMA lizenziert werden.