DMV-Erfahrungsregel

Der Deutsche Musikverleger-Verband (DMV) stellt in gewissen Abständen die sogenannten DMV-Erfahrungsregeln auf. Diese sind Berichte, aus denen sich branchenübliche Filmmusiklizenzen je nach Produktionsart und Nutzungszweck errechnen lassen. Sie können nicht nur im Vorfeld der Rechteklärung, sondern als Berechnungsgrundlage bei Schadensersatzbemessungen auch vor Gericht herangezogen werden, stellen aber keine feststehenden Regularien dar.