Einschaltquote

Als Einschaltquote wird der Anteil der Fernseh- oder Rundfunkgeräte bezeichnet, die von der Gesamtzahl der sich im Empfangsgebiet befindenden Geräte zu einem bestimmten Zeitpunkt oder -raum auf einem bestimmten Sender eingeschaltet sind. Die Einschaltquoten werden je nach Land und Empfangsmedien unterschiedlich erhoben und besitzen einen großen Einfluss auf die Preise für Werbespots während des Zeitraums. In Deutschland ist die GfK für die Erhebung zuständig. Diese erhält jede Nacht über ein spezielles Messgerät, den GfK-Meter, die Nutzungsdaten von mehreren Tausend repräsentativ ausgewählten Haushalten und werten diese nach Zielgruppen und Marktanteilen aus.