Co-Verlagsvertrag

Der Co-Verlagsvertrag ist ein rechtlich bindendes Übereinkommen zwischen zwei oder mehr voneinander unabhängigen Verlagen, die gemeinsam Werke verlegen. Ein Co-Verlagsvertrag wird bspw. benötigt, wenn zwei exklusiv bei unterschiedlichen Verlagen unter Vertrag stehende Komponisten ein gemeinsames Werk schaffen. Im Vertrag wird meist schriftlich die Art und der Umfang der Zusammenarbeit festgehalten und bestimmt, welcher Verlag federführend agiert, d.h. die für einen einzelnen Verlag üblichen Rechte und Pflichten wahrnimmt (z.B. Auswertung der Nutzungsrechte oder die Werkanmeldung).