Datenkompression

Datenkompression ist ein Prozess, bei dem digitale Daten verdichtet werden. Er wird zur Verringerung großer Datenmengen genutzt, um mehr Speicherplatz und eine schnellere Informationsübertragung zu schaffen. Dabei werden nicht benötigte Daten entfernt und ähnliche Daten in kompakter Form dargestellt. Werden Daten reduziert, aber eine vollständige Wiederherstellung trotzdem gewährleistet, spricht man von verlustfreier Kompression. Von verlustbehafteter Kompression ist die Rede, wenn ein Teil der Daten beim Vorgang der Kompression unwiderruflich verloren geht.