Rechterückfall

Der Rechterückfall bezeichnet üblicherweise im Rahmen eines Verwertungsvertrages die Rückübertragung der lizensierten Rechte auf den originären Rechteinhaber.