Werk

Ein Werk definiert sich nach § 2 UrhG als eine von Menschenhand geschaffene, individuelle und beabsichtigte Schöpfung, die etwas Neues, d.h. ein Erzeugnis mit ausreichendem Eigentümlichkeitsgrad, darstellt. Unter den Begriff fallen Werke der Literatur, Kunst und Wissenschaft, u.a. auch Musikwerke und Werke der Tanzkunst. Das Urheberrecht ist ein ungeprüftes Schutzrecht, das bedeutet, dass die Frage, ob ein Objekt den Kriterien eines Werkes entspricht, erst im Einzelfall sobald es nötig wird, vor Gericht in juristischen Auseinandersetzungen überprüft wird.

← Back